Schriftgröße: A A A
Internistische Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Hans E. Heinzmann
Facharzt für Innere Medizin
Dr. med. Jochen Heinzmann
Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie
Dr. med. Christoph Rothfuß
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologe


Gastroskopie (Magenspiegelung)

Untersuchung der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms mit einem flexiblen Videoendoskop. Die Untersuchung wird in der Regel wegen des Würgereflexes unter Sedierung durchgeführt. Durch Einsatz der neuesten Gerätegeneration in HD Technologie mit virtueller Chromoendoskopie können bösartige Erkrankungen in einem frühen Stadium, in dem fast immer eine Heilung möglich ist, erkannt werden. Da ein vollkommen entleerter Magen Voraussetzung für eine sichere und verlässliche Diagnostik ist, muss die Untersuchung immer im Nüchternzustand erfolgen. Unmittelbar nach der Untersuchung kann wieder gegessen und getrunken werden. Nach einer Sedierung mit einer intravenösen Injektion ist das Führen eines Kraftfahrzeugs aus juristischen Gründen für 6 Stunden nach der Untersuchung verboten. Eine Magenspiegelung wird häufig bei unklaren Oberbauchbeschwerden zum Ausschluss einer Erkrankung von Zwölffingerdarm, Magen und der Speiseröhre durchgeführt. Bei Sodbrennen sollte mindestens einmal im Leben eine Magenspiegelung zum Ausschluss eines sogenannten Barrett-Ösophagus erfolgen.

Barrett-Ösophagus


Zurück zur Übersicht

 





Zertifikat
Internistische
Gemeinschaftspraxis

Gesundheitszentrum Winnenden
Am Jakobsweg 2
71364 Winnenden
Telefon 07195 / 97995-0
Fax 07195 / 97995-59
Kontakt
Sprechzeiten

Impressum
Datenschutzerklärung


Unsere Praxis ist seit 4/2010
nach dem Standard „Qualität und
Entwicklung in Praxen“ zertifiziert.